Mühle Glashütte / Sa.

Design

Wie eine Mühle-Uhr aussehen muss

Mühle Glashütte Uhrwerk - Explosionszeichnung

Wie unsere Marine-Chronometer und Schiffsuhren sind auch unsere Armbanduhren Instrumente zur Zeitmessung. Deshalb konzentrieren wir uns bei der Entwicklung neuer Zeitmesser auf die drei nautischen Tugenden: Präzision, Zuverlässigkeit und beste Ablesbarkeit. Und genau deshalb sehen unsere Uhren auch so aus, wie sie aussehen: geradlinig, schnörkellos und schlicht. Nur so kann die genaue Uhrzeit mit einem Blick abgelesen werden. Darin sehen wir die elementare Aufgabe einer Uhr, hinter der alle anderen Funktionen zurückzustehen haben.

Das gilt selbst für einen eleganten Zeitmesser wie die Teutonia. Damit sie genau unseren Vorstellungen entspricht, ist die Gestaltung von Zifferblatt und Gehäuse Chef-Sache. So werden die Zifferblätter beispielsweise von einem kleinen Design-Team um Thilo Mühle im eigenen Haus entworfen. In vielen Arbeitsschritten erhält jede Mühle-Uhr dabei ihr charakteristisches Instrumenten-Design.

 

Konstruktion

Was ein Mühle-Uhrwerk auszeichnet

In einem kleinen Familienunternehmen wie dem unseren geht auch bei der Konstruktion der Uhrwerke nichts ohne das Know-how der Familie. Welche Komplikationen sind für eine Mühle-Uhr sinnvoll? Welche Eigenschaften muss das Werk haben, damit es unserem Anspruch an Präzision und Zuverlässigkeit entspricht? Das kann ein „Mühle“ immer noch am besten beurteilen. Und so arbeitet unser Konstrukteur aufs Engste mit Thilo Mühle zusammen – und auch sein Vater Hans-Jürgen Mühle steht dem Team jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Dadurch erhält ein Mühle-Uhrwerk einen ganz bestimmten Charakter, den man ihm quasi an seiner Nasenspitze ablesen kann. Schon auf den ersten Blick ist es nämlich an seiner einzigartigen Feinregulierung zu erkennen. Mit dem jeweils passenden Unruhkloben ist die patentierte Spechthals-Regulierung heute in jeder unserer drei Uhrwerks-Kategorien zu finden: Von den Manufakturwerken mit der Bezeichnung „RMK“ über die sehr tiefgehend modifizierten Basiswerke mit der Bezeichnung „MU 94 – -“ bis hin zu Basiswerken in der „Version Mühle“.

 

Teilefertigung

Warum wir Werkteile selbst fertigen

Mühle Glashütte - Werkmontage

An die Qualität und Präzision eines Mühle-Werkes stellen wir höchste Ansprüche. Deshalb fertigen wir Bauteile für unsere Armbanduhren selbst. Auf hochmodernen CNC-Bearbeitungszentren können wir die von uns entworfenen Bauteile auf den tausendstel Millimeter genau herstellen. Diese bilden die Basis für die manuelle Weiterbearbeitung, in der die Werkstücke Schritt für Schritt zu einem montagefähigen Werkteil werden. Bei jedem Bearbeitungsschritt werden die Werkstücke dabei genau überprüft, damit jedes einzelne Bauteil exakt unseren Vorstellungen entspricht. Das ergibt sich schon aus unserer Tradition. Immerhin war es Robert Mühle, der ab 1869 Messgeräte für die Glashütter Uhrenindustrie fertigte.

 

Finissage

Warum ein tausendstel Millimeter nicht genau genug ist

Auch wenn wir die Werkstücke für unsere Uhrwerke auf unseren CNC-Bearbeitungszentren bis auf einen tausendstel Millimeter genau herstellen – ohne die kundige Hand unserer Finisseure könnten wir keine genau gehende Uhr fertigen. In einem ersten Arbeitsschritt muss jedes Werkstück zunächst einmal von Hand entgratet werden. Anschließend wird es in mehreren Arbeitsschritten weiter bearbeitet und mit einer eigens ihm zugedachten Finissierung vollendet.

Wir von Nautische Instrumente Mühle-Glashütte sind in erster Linie Uhrmacher. Alle Arbeiten, die wir an einem Uhrwerk vornehmen, dienen zunächst einmal dem Ziel, unsere Zeitmesser präziser und zuverlässiger zu machen. So tun wir das, was wir mit unseren Uhren machen, nicht nur aus ästhetischen, sondern vor allem auch aus funktionalen Gründen. Funktionale Ästhetik nennen wir das.

-Quelle: Mühle Glashütte, 2016-

Bildquellen

  • csm_mu-9413-explosion_c0aaaedc81: http://www.muehle-glashuette.de/manufaktur/manufaktur-tour/
  • csm_6_manufakturtour-montage-regulierung-kroenender-abschluss_eb016c9db1: http://www.muehle-glashuette.de/manufaktur/manufaktur-tour/
Juwelier Linschmann hat 4,92 von 5 Sternen | 833 Bewertungen auf ProvenExpert.com